November 2016

November 2017 – Meilensteine auf unserem Weg

Der Monat November war für uns besonders wichtig. Hatten wir zu Anfang des Monats noch große to do’s auf unserer Liste, sind die wichtigsten davon erledigt und haben wir Meilensteine auf dem Weg zur Kita Am Waldspielplatz geschafft.

Zu Anfang des Monats hatten wir einen Termin beim Landesjugendamt in Potsdam. Ein Termin an so hoher Stelle wird immer mit gemischten Gefühlen begleitet und so war es auch bei uns. Immerhin ging es darum, wie viele Kinder unser Häuschen in der Karl-Liebknecht-Str. 44a in Hennigsdorf aufnehmen darf, wie vielen Kindern wir die Schönheit des Waldes und der Natur näher bringen dürfen.

Auch die notwendigen baulichen Veränderungen, wichtig zum Beispiel in Bezug auf den Brandschutz, waren ein Thema.

Der vielleicht wichtigste Meilenstein auf dem Weg zur Kita Am Waldspielplatz war und ist jedoch das leidige Thema Geld. Als Kita in freier Trägerschaft ist es gar nicht so einfach, eine Bank zu finden, die wir von unserem Konzept überzeugen konnten. Und so gab es im Monat November den ein oder anderen Banktermin.

Und während wir das Landesjugendamt überzeugen mussten, dass mindestens 20 Kinder in unserer Kita genügend Platz zum spielen und Kind sein haben würden, wir auf der Suche nach einer Bank waren, die unsere Begeisterung für das Konzept der Kita Am Waldspielplatz teilt, haben wir bereits begonnen, den Bauantrag vorzubereiten. Gemäß den Angaben und Auflagen vom Jungend- und Landesjugendamt. Vorbereitung ist bekanntlich schon einmal die halbe Miete.

Inzwischen war dann wenigstens das Thema Website erledigt. Es steht eine funktionstüchtige Seite mit allen wissenswerten Infos zur Verfügung. Ob sich der Besucher erst einmal einen groben Überblick verschaffen möchte über die neue Kita in Hennigsdorf oder sich ein Bild von den Mitarbeitern machen möchte. Bis hin zum Antragsformular ist alles vorhanden. Ein Blick darauf lohnt sich und gerne darf auch auf der Facebook-Seite oder bei Twitter (@KitaHennigsdorf) der ein oder andere Kommentar hinterlassen werden. Wir stehen Lob und Kritik offen gegenüber.

Was sich im Dezember so alles ereignet hat? Erfahren Sie in kürze. Wir freuen uns auch dann wieder über Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.